Deko/Florales/Sachen machen

Herbstliche Floristik mit Zieräpfeln

Meine Lieben, hin und wieder schaue ich mal in die Statistikseiten zu diesem Blog. Von dem, was ich da während der letzten Wochen und Monate beobachten konnte, bin ich echt überrascht. Denn ich hätte nie gedacht, dass meine Floristikideen soviele Besucher locken würden. Derart ermutigt stelle ich euch heute drei kleine Gestecke vor, die bei uns als Tischdeko herbstliche Stimmung verbreiteten. Die Idee dazu gaben die viele kleine Zieräpfelchen, die ich bekommen hatte.

Passend für das Erntedankfest: Zierkohl in einer Steingutschüssel.

Zierkohl 11

Den Zierkohl habe ich ohne Topf in die Schüssel gestellt und den freien Raum mit nassem Steckschaum aufgefüllt. Dabei sind ein paar kleine Lücken gar nicht schlimm. Die Steckmasse wurde mit Moos und ein paar Blütenbüscheln der Ballhortensie abgedeckt.

Zierkohl 8

Einige Zweige weisse Calluna und etwas Grün, hier sind es einige Spitzen Salbei und Zitronenverbene aus dem Garten, in den Schaum gesteckt, lockern auf. Kleine Äpfel…

Zierkohl 14

…ein Zierkürbis, zwei Wolleicheln, ein kleiner Baumschwamm…

Zierkohl 12

…getrocknete blaue Datteln…

Zierkohl 3

…und ein Schneckenhäuschen füllen die Schale.

Zierkohl 15

Für gute Laune sorgen reichlich kleine, rote Zieräpfel.

Zierkohl 9

Umschlungen von einem dicken Wollfaden wird´s gemütlich.

Zierkohl 10

Die nächste Idee ist nicht neu, aber immer wieder hübsch: ein ausgesteckter Kürbis. Der eignet sich auch wunderbar als Mitbringsel.

Kuerbis 8

Um die Sonnenblume herum dienen blaue Disteln…

Kuerbis 3

…und ein paar Zweiglein der Ballhortensie als Füllmaterial.

Weitere Zutaten sind einige kleine Blätter (hier ist es Steineiche),…

Kuerbis 5

…Ziergurke…

Kuerbis 4

…und ein Holz-Blatt.

Kuerbis 1

 Dafür könnte man mit Heißkleber ein Stückchen Draht an der Rückseite befestigen und dann in das Oasis stecken, oder das Blatt direkt auf die Schale kleben.  Ich habe mich für letzteres entschieden.

Kuerbis 7

 Den Pfiff geben dem Ganzen zum Schluss die kleinen Zieräpfel, die ich ebenfalls mit einem Tupfen Heißkleber befestigt habe.

Last but not least ist es noch ein flacher Glaspokal, der mit ähnlichen Zutaten gefüllt wurde: Hortensie, etwas Moos und ein Apfel.

Glasschale 2

Neu sind hier die dunkelbraunen Früchte der Steineiche.

Glasschale 6

Als Basis dient wieder Steckschaum. Damit man ihn nicht sieht, habe ich ein paar Fäden Sisal um das Glas gelegt, es mit einem Stück Wolle umschlungen und noch einige Ranken kleines Grün darum gelegt.

Glasschale 1

Ein Andenken an den Sommer sind die Samenkapseln der Jungfer im Grünen und des Mohns.

Glasschale 3

Glasschale 5

Auch hier sind wieder die getrockneten Datteln im Spiel. Und ein Schneckenhaus darf auch nicht fehlen. Das ist ja fast schon ein Markenzeichen von mir.

Glasschale 4

Hin und wieder ein Schlückchen Wasser nachgefüllt, hält sich das Gesteck wochenlang. Einzig die Hortensie Annabelle trocknet ein und wird dabei etwas bräunlich.

Eingangs habe ich euch von Statistiken erzählt. Dazu fällt mir der bekannte Spruch ein: „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.“ Meines Wissens stammt das Zitat „Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe“ von Winston Churchill. Ich wollte es aber genau wissen, und hab herausgefunden, dass es wohl in den Kriegsjahren vom Reichspropagandaministerium erfunden und Churchill angehängt wurde, um dessen Glaubwürdigkeit zu mindern. Beim googeln bin ich dabei noch auf einen lustigen Vorschlag gestoßen, der mit dem Unsinn so mancher Statistik spielt. Seht hier.

Advertisements

6 Kommentare zu “Herbstliche Floristik mit Zieräpfeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s