Unterwegs

Auf Midas‘ Spuren

Meine Lieben,

jetzt bin ich tatsächlich schon fast drei Wochen hier in der Türkei – höchste Zeit, dass die ersten Bilder gezeigt werden!

Gestern sind wir zu einer phrygische Ruinenstätte gefahren, wo im 8. Jahrhundert v. Chr. König Midas geherrscht haben soll. In rießigen Felsen haben hier wohl einmal Menschen gelebt. In einigen Steinfassaden lassen sich außerdem Schriftzeichen erkennen, woher das angrenzende Dorf Yazılıkaya – was übersetzt so viel wie „beschrifteter Fels“ heißt – seinen Namen hat. So wirklich entziffern konnte man die Inschrift allerdings bis heute nicht.

IMG_0414

IMG_0409

IMG_0405

Wenn man genau hinschaut, kann man in dem Fels das Profil eines Gesichts und einen Wolfskopf entdecken…

IMG_0418

IMG_0420

Auf unserem kleinen Ausflug sind wir außerdem noch in Seyitgazi vorbei gekommen, wo eine der ältesten Moscheen Anatoliens steht.

IMG_0397

IMG_0400

IMG_0399

Ansonsten war hier allerdings nicht so besonders viel los…

IMG_0404

Einen Teegarten für eine Pause mit türkischem çay gab haben wir aber natürlich trotzdem gefunden.

Advertisements

2 Kommentare zu “Auf Midas‘ Spuren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s