Garten/Natur/Unterwegs

So war´s im Juli

 …. Die deutsche Philosophie behauptet, die grobe Realität sei einfach das, was es gibt, während die höhere und moralische Ordnung im „Sein-Sollenden“ besteht, also darin, was sein sollte. Vor allem im Monat Juli erkennt der Gärtner diese höhere Ordnung an, indem ihm bewusst wird, was sein sollte. „Es sollte etwas regnen“, drückt es der Gärtner auf eine eindeutige Art aus. Meine Lieben, das was Karel Capek vor rund 85 beschrieb, galt auch in diesem Juli. Hitze und Trockenheit bestimmten den Monat. So stand uns der Sinn nach allem, was Erfrischung versprach.

wasserfall

DSC06862

DSC06888

Wasser für die Tiere …

Schnecke

DSC06811

… und für uns:

Eis

Ob wohl eine Stunde für diese Riesenportion ausreicht?

Hier gleich noch ein Gedanke von Capek: Eine ausgezeichnete Erfrischung erzielen Sie, indem sie mit dem Schlauch gegen den Wind spritzen….Wenn sie dann nass bis auf die Haut sind, erklären sie zufrieden, der Garten habe genug, und sie gehen hinein, um sich abzutrocknen. Inzwischen sagt ihr Garten „Uff“, saugt ohne mit der Wimper zu zucken Ihre Wasserströme auf, und nun ist er wieder so trocken und durstig wie zuvor.

Wasser marsch

Schattenspiele 1

Bienen, Hummeln und Co. haben gerade mächtig viel zu tun. Im Ziest, den Duft- und Indianernesseln sowie dem Trommelstocklauch herrscht Hochbetrieb.

Agastache

DSC06637 Kopie

DSC06591 Kopie

Wespe

Biene

Hummel

Bei den Wasservögeln konnte ich mir beim fotografieren mehr Zeit lassen.

DSC06821

DSC06818

DSC06839

Noch ein paar Eindrücke aus dem Münchner Westpark:

Theatron 1    DSC06786

DSC06795

DSC06793

DSC06794

Tunneleröffnung mit Stau:

DSC06709

Endlich auch bei uns im Süden Urlaubszeit. Ob der hier noch fährt?

Sahara

Sommerhimmel:

Abendrot

Regenbogen

Und schon ein Hauch von Herbst:

DSC06872

Euch allen einen schönen August und allen, die sie noch vor sich haben eine herrliche Urlaubszeit!

Advertisements

4 Kommentare zu “So war´s im Juli

  1. Früher, als die Kinder noch Spaß an Spielplätzen hatten, waren wir regelmäßig zwischen den großen Rutschen und dem Wasserspielplatz am anderen Ende unterwegs, zumal wir in der Nähe wohnen. Jetzt war ich nach einigen Jahren mal wieder da – und einigermaßen enttäuscht. Die Anlage ist zum Teil schon recht heruntergekommen und schmuddelig. Schade.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s